ohne limit mindset

Ohne Limit: Das richtige Mindset als Schlüssel für deinen Erfolg

In dem Thriller “Ohne Limit” aus dem Jahr 2011 geht es darum, wie man mit einer smarten Droge seine Gehirnleistung derart steigern kann, das einem praktisch die Welt zu Füßen liegt.

Ich zeige dir, wie du das auch erreichen kannst und wie du ohne Limit leben kannst 😀

Hinweis: Es gibt mittlerweile auch eine Netflix Serie “limitless” die die Story in ähnlicher Form aufgreift, auch ganz sehenswert. 

Im ersten Teil dieses Artikels, den du grade liest, geht es um das richtige Mindset für Erfolg, Höchstleistungen und ein Leben ohne Limit.

Im zweiten Teil dieses Artikels, geht es um Nootropika/Smart Drugs und wie kleine Pillen und natürliche Lebensmittel dabei helfen können, deine Leistung zu steigern. 

Hinweis: Bitte lies die beiden Artikel auch in dieser Reihenfolge 😉 Erst das Mindset, dann ggf. die Pillen!

Im Film gerät der Hauptdarsteller Eddie, gespielt von Bradley Cooper, durch Zufall an eine Droge, die ihn so intelligent macht, dass es praktisch keine Grenzen mehr für ihn gibt. Vom “nutzlosen” Versager der vergeblich versucht ein Buch zu schreiben, zum absoluten Übermenschen durch eine kleine Pille.

Er dominiert die Börsen und verdient durch geschicktes Trading Millionen, gewinnt seine Ex-Freundin zurück, spricht etliche Sprachen, ist clever, smart und führt ein Leben ohne Limit. 

Klingt soweit ja ganz gut und wer würde diese kleine Wunderpille von uns wohl nicht nehmen?

Es gibt nur ein Problem:

Sobald er die Pillen absetzt, ist er wieder ganz der alte Eddie. Ein Buchautor mit einem Buchvertrag für eine gute Story, die er aber nie schreibt, weil er sich einfach nicht konzentrieren kann.

Statt sein Buch zu schreiben, verwahrlost er immer mehr und landet meist in der Bar bei zu viel Alkohol. (Lerne hier, wie du ein Buch schreiben kannst 😉)

Davon abgesehen, gibt es noch ein kleines Problem:

Die Pille macht extrem abhängig und führt zum Tod der Konsumenten… nagut, sterben müssen wir eh alle, aber wäre ja schon angenehmer, wenn man das noch ein wenig verschieben könnte.

Im zweiten Teil dieses Artikels geht es nachher um die magischen Pillen (sogenannte Nootropika / Smart Drugs), aber zunächst einmal geht es um die wichtige Frage:

Ist es notwendig Drogen zu nehmen, um Höchstleistungen zu vollbringen oder was können wir statt dessen tun? 

Welche andere Wege gibt es, um mehr aus sich selbst raus zu holen?

Vielleicht hätte Eddie auch einen anderen Weg gehen können um erfolgreich zu werden?

Die Droge aus dem Film, NZT genannt, gibt es wohl (leider?) noch nicht wirklich.

Was es jedoch gibt, sind jede Menge erfolgreiche Menschen, wo man nur staunen kann.

Manche können gefühlt einfach alles. Etliche Firmen aufbauen, zum Mars fliegen, sind unglaubliche Künstler, ich habe Leute kennengelernt, die 22 Sprache sprechen (sogenannte Polyglotts), die alle ihre Ziele gefühlt spielend leicht erreichen, reich werden oder auch einfach im kleinen erfolgreich ihren eigenen Weg gehen.

Sind diese Menschen, die besonders erfolgreich sind und dabei beinahe tagtäglich Höchstleistungen vollbringen, besonders intelligent und talentiert?

In einem Punkt hat der Film recht und das wurde auch schon wissenschaftlich bestätigt, wir nutzen aktuell nur einen Bruchteil der Fähigkeiten unseres Gehirns bewusst aus.

Unser Potential ist ohne Limit!

Wenn du deine aktuellen Grenzen überwinden willst, brauchst du aber nicht unbedingt Drogen, sondern zunächst das richtige Mindset. 

Wie sieht ein Mindset für Erfolg aus? Was haben erfolgreiche Personen gemeinsam?

Gute Beispiele für Höchstleistungen findet man in der Welt des Sports. Hier ist das richtige Mindset oft genauso wichtig wie das körperliche Training.

Ein Sportler der seinen Körper täglich trainiert, benötigt die richtige Einstellung, um auch jeden Tag zu trainieren. Da gibt es kein „keine Lust” haben. Der innere Wille, erfolgreich zu sein, muss jeden Tag aufs neue vorhanden sein.

Sportler müssen an sich glauben, um Höchstleistungen erbringen zu können, um diese dann nicht nur im Training, sondern auch auf den Punkt genau in Wettkämpfen, abzurufen.

Man muss sich nur einmal die Geschichte des Sports ansehen, es gab immer ein höher, weiter und schneller. Sportler die Höchstleistungen erbringen wollen müssen ständig an sich selbst arbeiten, dürfen ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren. Sie müssen Niederlagen wegstecken können und trotzdem weitermachen.

Es ist ein oft ein harter Weg mit vielen kleinen Schritten und vielen Hürden. Doch aufgeben ist nicht ihr Ding, die richtige Einstellung und der Glaube an sich selbst ist ihr Schlüssel zu Erfolg. Das ist ihr Mindset.

Das gleiche trifft auf viele andere Bereiche im Leben zu, ob in der Politik, dem Showgeschäft oder im Berufsleben. Ob Steve Jobs, Bill Gates, Karl Lagerfeld, Dirk Nowitzki, die Klitschko Brüder, Arnold Schwarzenegger, Michael Schumacher, Steffi Graf, Michael Jackson, Elon Musk oder Richard Branson.

Sie alle eint das richtige Mindset für Höchstleistungen.

Es gibt viele Artikel im Netz, die alle möglichen Erfolgsfaktoren analysieren. Da kommen dann so Weisheiten bei raus wie “Sei Frühaufsteher, erfolgreiche Menschen machen das so” die oft totaler Unsinn sind. Ob du jetzt früh aufstehst oder spät, lieber Kaffee oder doch Schokomilch trinkst, das ist egal. (Hier wird oftmals einfach ein falscher Schluss gezogen)

Es gibt erfolgreiche Leute die das eine machen und andere machen es halt anders. Je nachdem auf welche Gruppe ich den Fokus richte, finde ich diverse Beispiele.

Folgende Mindset-Eigenschaften müssen also nicht immer zutreffen, aber wenn du einen Großteil davon einhältst, hast du sicher bessere Chancen auf Erfolg.

  • Verantwortung übernehmen
  • Sport
  • klare Ziele
  • liebe was Du tust / Leidenschaft
  • Risikobereitschaft
  • Disziplin
  • Kreativität
  • selbstkritisch
  • offen für Veränderungen
  • körperliche Fitness
  • gesunde Ernährung
  • regelmäßige Weiterbildung
  • positives Umfeld
  • positive Gedanken
  • aus Fehlern lernen / keine Angst vor Fehlern oder Scheitern
  • Fleiß
  • Hilfsbereitschaft
  • Glaube an sich selbst

Das sind so allgemeine Tipps, wie du sie wohl oft liest, wenn du dich ein wenig mit diesem Thema befasst. Die alleine zu lesen bringt jedoch nichts. Sowas sagt sich immer so leicht “fokussiere dich” oder mach dieses oder jenes. Aber es dann wirklich umzusetzen ist schwer.

Deshalb jetzt noch ein paar Tipps für dich, wie du dein Mindset erfolgreich ändern kannst und vor allem, ich sage dir, was der erste Schritt ist. Denn damit beginnt ja bekanntlich jede Reise 😉

Der erste Schritt zum erfolgreichen Mindset: Übernimm Verantwortung

Glaubst du, du könntest mit dem richtigen Mindset auch Höchstleistungen erbringen? Intelligenter werden? Neue Fähigkeiten spielend leicht lernen?

Oder denkst du dir eher, das Du von der Natur nicht so reichlich gesegnet wurdest und begnügst dich eher mit dem was Dir leicht fällt und Du schon kannst?

Glaubst du, dass Talente und besondere Fähigkeiten vom Himmel fallen? Oder irgendwie in unser Genetik verankert sind? Das es irgendein Geheimnis gibt?

Mag sein das es da der ein oder andere leichter im Leben hat. Ich hatte es nicht so leicht und genau diese Herausforderungen, haben mir das richtige Mindset für meinen Erfolg gegeben.

Aber Grade die Bedeutung von Talent wird oftmals maßlos überschätzt, wohingegen das richtige Mindset total unterschätzt wird.

Warum ist das so? Ganz einfach:

Die meisten Menschen haben Angst davor, Verantwortung zu übernehmen.

Ohne das in irgendeinerweise bewerten zu wollen, sie sind einfach zu faul.

Wenn ich sage ich habe kein Talent in etwas, dann ist jemand anders Schuld und ich kann und muss nichts tun. 

Wenn ich frage, was kann ich tun, um mein Ziel zu erreichen oder einfach mal ausprobiere, wie weit ich mit Fleiß und Disziplin komme, dann bin ich selbst verantwortlich. 

Eine kleine Änderung der Denkweise, doch mit unvorstellbar großen Auswirkungen auf dein Leben. 

Denn wenn du dir vorstellen kannst, Verantwortung zu übernehmen für dich und dein Leben, dann hast du die Voraussetzungen für das richtige Mindset.

Höchstleistungen beginnen nicht bei Talenten, sondern in deinem Kopf und mit den richtigen Gedanken. Im Gegensatz zu deiner Genetik oder irgendwelchen Talenten kannst du diese kontrollieren.

Verantwortung zu übernehmen für dich, dein Leben und deine Gedanken ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Mindset!

Der zweite Schritt: Überprüfe deine Glaubenssätze

Im englischen spricht man vom „Growth Mindset”, dem dynamischen Selbstbild. Das Gegenteil davon ist dann das „Fixed Mindset”, das statische Selbstbild. Das eine will wachsen und das andere ist starr.

Um dich weiterzuentwickeln, benötigst du ein dynamisches Selbstbild, das “Growth Mindset”.  Oft ist es so, dass wir beide Selbstbilder in unterschiedlichen Situationen nutzen.

Wichtig ist es, dass du dir solcher Situationen bewusst wirst. Das du dir klar machst, was du über dich denkst und welche Glaubenssätze du hast.

Wenn du dir beispielsweise ständig sagst:

  • „Ich schaffe das nicht!”
  • „Das kann ich nicht!”
  • „Ich bin zu dumm dazu.”

Mit solchen Sätzen kannst du niemals dein volles Potential entfalten.

Lies dazu auch meinen Artikel zu den negativen Glaubenssätzen, in dem ich dir 8 Tipps gebe, wie du dich von solchen negativen Gedanken befreien kannst.

Besser wäre:

  • Wie kann ich das schaffen?
  • Was muss ich lernen?
  • Wie sieht der erste Schritt aus?

Mit diesen Sätzen übernimmst du Verantwortung und fokussierst dich auf das Lösen von Herausforderungen und kannst wachsen.

Du bist nicht zu dumm, du hast vielleicht nur noch nicht das notwendige Wissen. Aber das kannst du ändern. Du kannst Bücher lesen, Online-Kurse besuchen oder einfach auf YouTube stöbern.

Aufgaben erscheinen uns manchmal zu groß, aber egal wie weit ein Ziel weg ist, den ersten Schritt können wir immer gehen. Danach den zweiten und so weiter.

Also: Der zweite Schritt zum erfolgreichen Mindset ohne Limit ist, dass du Verantwortung übernimmst und dich von negativen Glaubenssätzen befreist. 

Kleines Fazit zum Schluss

Wir Menschen wollen erfolgreich sein, jeder seine eigenen Ziele erreichen. Dies ist wohl auch der Grund warum der Film so erfolgreich war. (Vielleicht lag es aber auch nur an den blauen Augen von Bradley Cooper ;))

Die meisten Menschen glauben aber leider nicht an ihre eigenen Fähigkeiten, sie trauen sich selbst nichts zu.

Das ist schade, denn jeder von uns kann mit dem richtigen Mindset Höchstleistungen erbringen und erfolgreicher werden. Dazu braucht es keine chemische Wunderdroge, wir müssen nur lernen, mit dem umzugehen, was wir alle bereits besitzen.

Wir haben bereits ein hochleistungsfähiges Gehirn, einen wunderbaren Körper, den meisten fehlt es nur an der richtigen geistigen Haltung /Mindset. Du hast hoffentlich heute ein paar Anregungen erhalten, wie du daran arbeiten kannst.

Es gibt dann aber auch noch einen anderen Weg, wie du auf natürliche oder chemische Weise deine Gehirnleistung steigern kannst. Es gibt sie wirklich, die kleinen Pillen wie im Film, die deine Leistung steigern können. Man nennt sie „Smart Drugs” oder auch „Nootropika” und teilweise sind sie sogar frei verkäuflich oder auf Rezept zu haben.

Da ich Dir diese Möglichkeiten nicht vorenthalten möchte, schauen wir uns in Teil 2 des Artikels einige Nootropika/Smart Drugs und Nahrungsergänzungen an, die deine Gehirnleistung womöglich steigern können.

Dies ist natürlich nicht gleich zu setzten mit der Droge NZT aus dem Film, aber vielleicht wäre Eddie damit genauso erfolgreich geworden und viel wichtiger, die körperlichen Schäden sind wesentlich geringer 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top