click through rate erhoehen

Click Through Rate erhöhen – Einfache Tipps für mehr organische Besucher auf deiner Webseite

Heute geht es um ein wichtiges Thema:

Ich zeige dir, wie du mit wenig Aufwand mehr Besucher auf deine Webseite bekommst.

Klingt gut und wollen wir doch alle irgendwie oder?

Bevor du diese Schritte hier umsetzt, solltest du die meinen Artikel zur Onpage-Suchmaschinenoptimierung gelesen haben und vor allem, gute Inhalte erstellt haben 😉

Ansonsten bringen die mehr Besucher dir gar nichts, wenn sie deine Seite sofort wieder verlassen oder keine der von dir gewünschten Handlungen ausführen.

Was ist die Click Trough Rate?

Definition der CTR

Die Prozentzahl der Suchmaschinenbenutzer die deine Seite in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt bekommt und auf deine Seite in den Suchergebnissen klickt.

Damit das noch etwas klarer wird, zeige ich dir wie du die CTR konkret berechnen kannst.

Click Through Rate berechnen

Die Berechnung der CTR funktioniert wie folgt:

(Anzahl der Klicks / Anzahl der Impressions) * 100

Beispiel

Nehmen wir als Beispiel den Suchbegriff Online Business.

1.844 Leute suchen im Monat danach. Aktuell ist meine Seite auf Platz 8 in den Google Suchergebnissen für diesen Begriff, das bedeutet, dass meine Seite 1.844 mal im Monat angezeigt wird.

Da ich bisher nur auf Platz 8 bin und die meisten Leute auf die ersten 3 Plätze klicken, wird meine Seite zu diesem Suchbegriff im Schnitt nur 40 mal angeklickt. ( 🙁 klickt gerne einmal für mich rauf ;))

Meine Click Trough Rate beträgt also 2.2%.

Du erhältst diesen Wert in der kostenlosen Google Search Konsole, in der du auch sehen kannst, wonach die Leute suchen, bevor sie auf deine Seite kommen.

So sieht das Ganze bei mir aktuell aus Stand 08/2019.

CTR Online Business Search Console

Warum ist die CTR wichtig?

Ganz einfach: Umso höher die CTR ist, umso mehr Besucher aus den Suchmaschinen erhältst du auf deiner Seite. Klingt doch gut oder? Zumal du hier relativ einfach optimieren kannst, wie ich dir gleich noch zeigen werde.

Eine andere Sache noch. Die CTR ist auch wichtig für den Qualitätsfaktor bei bezahlter Werbung, sowohl auf Facebook, als auch auf Google oder anderen Werbeplattformen.

Umso höher deine CTR ist, umso relevanter ist dein Inhalt für die Zielgruppe und umso geringer sind deine Klickpreise, wenn du Werbung einkaufst.

Außerdem ist die CTR auch ein wichtiger Rankingfaktor in der Googlesuche. Seiten mit einer möglichst hohen CTR, werden automatisch als relevanter eingestuft und wenn die anderen Faktoren wie die Bounce-Rate auch noch passen, rankt Google deine Webseite in den Suchergebnissen höher.

Wichtige Fakten und Kennzahlen über die Click Through Rate [Stand 2019]

  1. Platz 1 auf den Google Suchergebnisseiten erhält im Durchschnitt 31,7% der Klicks.
  2. Die Wahrscheinlichkeit das jemand auf deine Seite klickt, wenn sie auf Platz 1 ist, ist 10 mal höher, im Vergleich zu einer Seite die auf Platz 10 ist.
  3. Die organische Click Through Rate für die Positionen 7- 10 ist nahezu identisch. Also ob deine Seite auf Platz 7 oder 8 ist macht leider keinen großen Unterschied. Dein Ziel sollte es also immer sein, in die Top 3 zu kommen. Ein Sprung von Platz 4 auf Platz 3 oder höher macht sich deutlich in den Besucherzahlen bemerkbar.
  4. Wenn du eine Frage im Title-Tag hast, erhöht das deine Klickrate um bis zu 14.1%!
  5. Die Seiten mit einem Titel-Tag der eine Länge zwischen 14 und 40 Zeichen haben, haben die höchste Klickrate in den Suchergebnissen. Die Klickrate beträgt bis zu 8,6% mehr im Vergleich zu Seiten, die einen längeren oder kürzeren Titel haben.
  6. URLs die ein Schlüsselwort enthalten, wie im oben Beispiel “Online Business” haben eine 45% höhere CTR im Vergleich zu Seiten, die das Schlüsselwort nicht in der URL haben.
  7. Ein besonders interessanter Fakt: Sogenannte Power Words, also emotionale Wörter, wie sie von vielen deutschen Online-Marketern immer wieder empfohlen werden, haben eine 13,9% niedrigere CTR! Anscheinend haben die meisten Internetnutzer mittlerweile gelernt, das hinter diesen Clickbait Titeln nur selten wertvoller Inhalt steckt. Vermeide also zu reißerische Überschriften mit Wörtern wie “Geheimnis, das Beste, Perfekt, Unglaublich, Exklusiv”.
  8. Zu reißerisch sollte es nicht sein, aber emotionale Überschriften sind gut. Bis zu 7% Steigerung deiner CTR erhältst du, wenn du emotionale Titel verwendest.
  9. Füge eine Metabeschreibung zu deiner Webseite hinzu. Webseiten mit einer passenden Beschreibung erhalten bis zu 5,9% mehr Klicks.

( Hinweis: Die Zahlen stammen aus einer Studie zum Thema CTR, die 2019 von Brian Dean durchgeführt wurden.)

Die CTR verbessern – Praktische Tipps für mehr Suchmaschinenbesucher

Jetzt sehen wir uns mal an, was wir denn tun können, damit die Besucher in Massen auf unsere tolle Webseite kommen 🙂 Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, aber ich stelle dir erstmal die 3 einfachsten vor, die du sofort umsetzen kannst.

Das supergeheime Wissen gibt es dann exklusiv in meinem Newsletter und so 😀

Verwende die Daten der Google Search Console

Du kannst nur schwer etwas verbessern, was du gar nicht erst messen kannst.

Also: Falls noch nicht geschehen, melde deine Webseite unbedingt bei der Google Search Konsole an.

Ist kostenlos und gut.

Prüfe dann regelmäßig, für welche Suchbegriffe du gefunden wirst und optimiere diese Schritt für Schritt.

Ich gebe dir jetzt noch ein paar praktische Tipps, die du ganz einfach umsetzen kannst, um deine Klickrate in den Suchergebnissen schnell zu erhöhen.

Gute Überschriften

Erster und wichtigster Schritt ist es, gute Überschriften zu erstellen die die Leute auch interessieren. Was ist gut? Das musst du für dich und deine Zielgruppe selbst rausfinden aber nimm diesen Artikel als Beispiel:

“Click Through Rate erhöhen – 10 einfache Tipps für mehr organische Besucher auf deiner Webseite”

Ich nenne den Artikel nicht nur CTR oder Click Through Rate, wo eh viele nicht wissen, was das ist. Ich hebe den Mehrwert hervor, das was meine Besucher eigentlich wollen, nämlich mehr Besucher auf ihren Webseiten.

Der Titel ist die mit Abstand wichtigste Maßnahme für alle deine Artikel und der kann, wenn du deutlich besser als deine Konkurrenz bist, dir sogar mehr Klicks bringen, als eine Seite, die ein paar Plätze über dir angezeigt wird.

Noch ein guter Tipp: Verwende auch Fragen im Titel oder zumindest in den Unterüberschriften.

Hinweis: Wie oben bereits erwähnt, sei nicht zu reißerisch. Sei relevant, klinge natürlich und ansprechend. Das Super-Geheimnis um 10.000% mehr Besucher in 2 Tagen auf deiner Webseite zu haben, ist ein Beispiel dafür, wie du es nicht machen solltest.

Optimiere deine Metabeschreibungen

Die Metabeschreibung ist vermutlich mittlerweile kein wichtiger Ranking Faktor für sich mehr, aber mit einer guten Beschreibung, klicken die Besucher natürlich eher auf deine Seite, was dann wiederum zu mehr Besuchern für deine Seite führt und auch zu einem besseren Ranking.

Folgender Screenshot zeigt, wie du die Metabeschreibung einstellen kannst und den Titel in der Suchmaschine und die Beschreibung optimieren kannst. Ich nutze dazu das kostenlose Yoast SEO Plugin für WordPress.

CTR SEO Metadescription WordPress

Die Ideale Länge der Metabeschreibung beträgt ungefähr 150 Zeichen, es dauert immer eine Weile bis Google das übernimmt, aber dann kann so eine kleine Änderung hier, großes bewirken.

Für die Metabeschreibung gilt das gleiche wie für die Überschrift. Mach sie interessant und passend zu deinem Thema.

Noch ein guter Tipp: verwende Rich Snippets. Siehst du z.B. wenn du bei Google Nach “Online Business Thomas Dahlmann suchst”. Sieh dir einfach mal meinen Seiteneintrag zu dem Thema an und klick mal rauf 🙂

Dafür gibt es auch wieder ein kostenloses WordPress-Plugin: All in One Schema.org Rich Snippets.

Verwende dein Schlüsselwort in der URL und halte diese kurz

Das ist bei WordPress auch wieder ganz leicht gemacht. Folgender Screenshot zeigt wie ich das mache für meinen Online-Business-Artikel.

Permalink WordPress URL

Du findest die Einstellungen im Classic Editor von WordPress direkt unter dem Titel des Beitrags/der Seite und im neuen Gutenberg Editor im rechten Navigationsmenü unter dem Titel Permalink.

Ein Tipp: verwende direkt das Schlüsselwort in der URL wie in meinem Beispiel online-business und noch ein Tipp, halte die URL kurz und konstant. Kurz ist klar und mit konstant meine ich, wenn du beispielsweise einen Artikel hast: 10 Tipps, wie du 2019 ein Online-Business startest, dann sollte die Zahl 10 nicht in der URL sein, weil was wenn es mal 11 Tipps werden? Und die Jahreszahl würde ich auch weglassen.

Fazit

Umsetzen und profitieren. CTR ist wichtig und du solltest wenigstens die drei genannten Sachen machen. Wenn du mehr Details willst, vielleicht findest du die in meinem Newsletter 😉 (Vielleicht rede ich da aber auch nur viel Unsinn … aber dann kannst du dich wieder austragen jederzeit :D)

Ich wünsche dir viel Erfolg im Online-Business und gute Click Trough Raten 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top